Hartnäckige Glaubenssätze, intuitive Eingebungen und wie ich zu meinem Logo gekommen bin.

„Wenn man im Leben wirklich etwas erreichen will, muss man hart dafür arbeiten.“ Hast du auch einen so unglaublich motivierenden Glaubenssatz wie ich, der dich manchmal still und heimlich des Weges begleitet und dir das Leben schwer macht?

Irgendwie ist dieses Denksystem in der Schule angelegt worden und wird von vielen seither tagtäglich inhaliert. Wie soll man da noch eine andere Sichtweise entwickeln können? Und doch gibt es sie in unserem Leben! Bereiche und Erfahrungen, wo es anders läuft. Wo du plötzlich etwas geschenkt bekommst ohne etwas dafür tun zu müssen.

Ich erzähle dir meine, wie ich finde inspirierende Geschichte,
wie ich zu meinem Logo gekommen bin, obwohl ich gar nicht danach gesucht hatte.

Das Männchen/Weibchen ist mir erschienen; als Spirale mit ausgestreckten Armen. Am Weg von meinem Büro ins Wohnzimmer blitzt es plötzlich auf, vor meinem inneren Auge. Ich gehe zurück und zeichne es auf einen Zettel. Ja, es gefällt mir, aber was soll ich damit; habe ich doch einen schönen Schriftzug für mich als Sängerin und beschäftige mich gerade inhaltlich mit meiner Edelstimm-Methode und wie ich sie am besten beschreiben kann. Ich lege die Skizze wieder zur Seite und denke nicht weiter daran. Eine Woche später sitze ich, während einer Session am Focusing – Ausbildungswochenende, einer Kollegin gegenüber. Der Ausbildungsleiter spricht noch und erklärt uns die Zweierübung, welche wir dann gleich ausführen sollen. Meine Kollegin scheint sich zu fadisieren. Jedenfalls zeichnet sie etwas vor sich hin. Ich schaue genauer hin und traue meinen Augen kaum. Hat sie doch, genau wie ich eine Woche zuvor, dieses Männchen/Weibchen Symbol hingemalt. Ich frage sie also komplett geplättet von dieser Erfahrung, was das für sie bedeute. Sie beschreibt mir fast in meinen Worten, dass das die innere Arbeit und der persönliche Ausdruck über Stimme und Körper für sie sei. Baff!!! Ganz ohne weitere Ambitionen etwas damit anzufangen, ist auch sie überrascht wie ich ihr meine Geschichte dazu erzähle.

Nicht, dass ich nicht weiß, dass es so etwas gibt, dass jemand Kanal für jemand anderen ist oder eben auch nahezu zur gleichen Zeit etwas aus dem Äther saugt. Schließlich gibt es immer wieder Erfindungen fast zeitgleich auf unterschiedlichen Kontinenten. Wenn man aber so direkt damit konfrontiert wird … Ich habe daraufhin dankbar anerkannt, dass dieses Symbol hier einfach zu mir will und gefälligst auch gesehen werden möchte. Eine Anerkennung und ein Geschenk vom Universum, für die langjährige Arbeit an meiner eigenen Stimm- und Persönlichkeitsentwicklung und als Auftrag dieses weiterzugeben. Jetzt konnte ich es freudig annehmen und mich wirklich darüber freuen.

Die täglichen Wunder zeigen sich nicht immer so eindeutig, aber wenn man sich mehr und mehr darauf einschwingt, läuft man nicht so leicht Gefahr, sie zu übersehen.

Möchtest du also auch mehr Schönes und ja, auch Wunder in dein Leben ziehen? Dann arbeite mit mir an deinem Mindset und verbinde es mit deiner stimmlichen Ausdruckskraft. So, damit auch deine Seele singt!

Für die grafische Umsetzung meines  Logoentwurfes, war meine liebe Grafikerin Daniela von www.ella-grafik-design.at zuständig. Ich hatte mich sogleich in ihren Erst-Entwurf verliebt. 🙂